Wir erfüllen uns einen Traum - Die Panamericana

Die Panamericana gilt als die längste Strasse der Welt. Sie beginnt in Lateinamerika, genauer in Ushuaia auf Feuerland im südlichsten Teil Argentiniens und führt hoch über die USA und Kanada bis nach Alaska. Das Netz der rund 48‘000 km Schnellstrassen verbindet also, mit wenigen Lücken, Nord- mit Zentral- und Südamerika. Die Strecke ist fast komplett befahrbar. Nur ein etwa 100 km langes Teilstück zwischen Kolumbien und Panama, die Darien Gap, muss mit dem Schiff überbrückt werden.


Für uns wird Ushuaia Startpunkt der Panamericana sein, obwohl unser Abenteuer bereits vorher beginnt: Nach dem Verschiffen unseres Campervans fliegen wir nach Rio de Janeiro und reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln in gut zwei Wochen bis nach Montevideo. Bis unser Campervan in der Hafenstadt eintrifft, wollen wir der spanischen Sprache mächtig werden. Von Montevideo über Buenos Aires bis nach Feuerland werden wir bereits einige Kilometer abspulen bevor wir dann auf die Panamericana treffen.


Geplant ist die Reise sicherlich bis nach Kolumbien. Ob wir nach Zentral- und Nordamerika weiterreisen, lassen wir uns vorerst offen – wir lassen uns treiben und überraschen.

Coyhaique 25 Mär. 2019 2 °C
Wind: 0.91 mph
Luftfeuchtigkeit: 87% Druck: 1022.56 hPa
Die 0 °C 8 °C
Mit 0 °C 8 °C
Don 3 °C 8 °C
Fr 11 °C 12 °C
Bariloche 25 Mär. 2019 4 °C
Wind: 0.71 mph
Luftfeuchtigkeit: 81% Druck: 1021.04 hPa
Die 3 °C 8 °C
Mit 8 °C 13 °C
Don 4 °C 10 °C
Fr 3 °C 13 °C
Santiago 25 Mär. 2019 14 °C
Wind: 0.46 mph
Luftfeuchtigkeit: 86% Druck: 1015.6 hPa
Die 12 °C 16 °C
Mit 13 °C 17 °C
Don 12 °C 17 °C
Fr 11 °C 15 °C

Unterwegs seit

Aktueller Standort

Geplante Route

Zurückgelegte Route Teil 1 ohne Campervan

Rio de Janeiro bis Montevideo

Zurückgelegte Route Teil 2

Montevideo bis Ushuaia

Zurückgelegte Route Teil 3

Ushuaia bis Chaitén